Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.333 mal aufgerufen
 Veranstaltungen
Seiten 1 | 2
Daniela Offline

Knecht/Magd

Beiträge: 45

24.04.2009 10:29
Bajuwaren, die Zweite antworten

Vivant!

Da der Besuch im Bajuwarenmuseum letztes Jahr ganz gut angekommen ist, überlegen wir, ob wir nicht eine Neuauflage machen sollen.
Ich hab Herrn Hetzel mal angerufen, die Museumsführung könnten wir jederzeit wiederholen, das Bajuwarenhaus steht im Sommer auch zur Nutzung offen.
Wir könnten daher bei Interesse auch noch einen Workshop am Bajuwaren-Langhaus mit anhängen, das Thema bleibt uns überlassen - auf der Homepage gibts Vorschläge: http://www.bajuwarenhaus.de/html/museum.html

Besteht grundsätzlich Interesse am Museumsbesuch?
Als Termin würde ich jetzt einfach mal Ende Juni vorschlagen.

Lg
Patrick & Daniela

Ansgar Thorkillson Offline

Gardist


Beiträge: 425

25.04.2009 07:44
#2 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

Vivant!

Hört sich nicht schlecht an! Die Führung war echt Spitze, würde sie mir auch ein 2. mal anhören und den Herrn Hetzel mit Fragen löchern.
Die Workshops lesen sich auch nicht schlecht. Prizipiell bin ich für alles offen.
Juni is bei uns schon voll, ausser des Wochenende in KW 25...

---
Ansgar Thorkillson inn Smidr af Noregr,
Smidr inn Gisl Biburgiensis

Daniela Offline

Knecht/Magd

Beiträge: 45

27.04.2009 16:09
#3 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

Hallo!

Das Datum passt auch bei Hr.Hetzel, der 20.06. wäre bei ihm möglich.
Sollen wir es so mal festhalten?

Lg
Daniela

Ansgar Thorkillson Offline

Gardist


Beiträge: 425

27.04.2009 23:01
#4 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten
Der Termin ansich wäre nicht schlecht, ich weiß nicht ob sich noch mehr finden würden. Der Ebersepp hätte natürlich auch Interesse, aber in der Zeit Prüfungen...
Wir haben am WE mal drüber geredet, des Ganze evtl. auf September oder so zu verschieben?

@Maik und Ebersepp: Ihr wolltet doch auch nach Waging, was meint ihr!?

---
Ansgar Thorkillson inn Smidr af Noregr,
Smidr inn Gisl Biburgiensis

Hub da Bogner Offline

Bettler

Beiträge: 3

28.04.2009 12:31
#5 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

Vivant!

Da mi recht frein,
Hoab grundsätzlich Lust. Termin und Thema sind ausschlaggebend.
A Bitt häd i scho no, schickst friezeitig an Herold vorbei, der ma soagt wos a jeder fürn Gousto hoat.

da Bogna

Maik Offline

Lehnsherr


Beiträge: 1.071

19.11.2009 20:51
#6 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

Hab grad nen interessanten Termin gefunden:

12. Feb. 2010 Bajuwarische Adelsgräber aus Ergolding, Lkr. Landshut
Dr. Hubert Koch, Regensburg

von hier: http://www.gesellschaft-fuer-archaeologi...iederbayern.php

-------------------------------------------------
Geht nicht, gibts nicht !

Ansgar Thorkillson Offline

Gardist


Beiträge: 425

20.11.2009 13:46
#7 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

Super! Werd da auf alle Fälle hinfahren!

---
Ansgar Thorkillson inn Smidr af Noregr,
Smidr inn Gisl Biburgiensis

Maik Offline

Lehnsherr


Beiträge: 1.071

09.01.2010 21:35
#8 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

Sonderausstellung in Vorbereitung




"KARFUNKELSTEIN UND SEIDE
Neue Schätze aus Bayerns Frühzeit"

29. Januar 2010 – 04. Juli 2010



Archäologische Jahrhundertfunde passieren in Ägypten, Griechenland, Kleinasien und manchmal auch direkt vor unserer Haustüre: in diesem Fall vor den Toren Münchens, in Unterhaching.

Erstmals sind Objekte in die Archäologische Staatssammlung gelangt, die in der Lage sind, der bereits 1881 entdeckten Bügelfibel von Wittislingen den Rang als „Superstar des frühen Mittelalters" abzulaufen. Die sensationellen Schmuckstücke stammen aus Gräbern in Unterhaching bei München, die in der Zeit um 500 angelegt worden waren, eine Epoche, in der sich der Stamm der Bajuwaren zu formieren beginnt. Nach der Entdeckung im Jahre 2005 wurden die Fundobjekte in einer gemeinsamen Aktion von Archäologischer Staatssammlung und Bayerischem Landesamt für Denkmalpflege restauriert und wissenschaftlich untersucht. Dabei konnte man die modernsten naturwissenschaftlichen Untersuchungsmethoden, die uns heute zur Verfügung stehen, nutzen. In der Ausstellung werden die erzielten Ergebnisse erstmals dem Fachpublikum und der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Neben der Präsentation der Objekte, werden in der Ausstellung auch die modernen Arbeitsweisen der Archäologie vorgestellt, die von der Anthropologie bis zu der gewaltigen PIXE (Proton-induced-X-ray-emission)-Anlage in den Kellern des Louvre reicht. Nicht zuletzt soll ein historisches Grundwissen über die Zeit des Frühen Mittelalters vermittelt werden. Die Funde von Unterhaching haben unsere wissenschaftliche Erkenntnis über diese Epoche auf eine neue Basis gestellt. Deutlich zeichnet sich jetzt das Tal südlich von München als ein Machtzentrum ersten Ranges ab. Die dort im 5. Jahrhundert n. Chr. ansässige Familie war in der Lage, sich mit Seide aus China, Edelsteinen aus Rajahstan und Schmuckstücken, die in den exklusivsten Goldschmiedewerkstätten Italiens hergestellt worden waren, zu versorgen.

Die Ausstellung wird Leihgaben von internationalem Rang zeigen. Der Louvre, das Musée des Antiquités Nationales in Saint-Germain-en-Laye, die Villa Giulia und die Capitolinischen Museen in Rom haben bereits ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit signalisiert.
-------------------------
Im Rahmen der Austellung gibts Vorträge:

http://www.lrz-muenchen.de/~arch/start.html unter aktuelles!

Speziell:
11.03.2010 18.30 Uhr Vortrag von Dr. Brigitte Haas-Gebhard, München
„Die ersten Christen in Bayern",
Unkosten 5 €, inkl. Eintritt in die Ausstellung, geöffnet bis 21.30 Uhr

25.03.2010 18.30 Uhr Vortrag von Dr. Hubert Fehr, Freiburg,
„Die Anfänge der Baiuwaren",
Unkosten 5 €, inkl. Eintritt in die Ausstellung, geöffnet bis 21.30 Uhr

-------------------------------------------------
Geht nicht, gibts nicht !

Maik Offline

Lehnsherr


Beiträge: 1.071

09.01.2010 22:22
#9 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

Hier gäbs im Februar nen Kurs für Nadelbindung:
http://www.museum-quintana.de/html/Veran...talltungen.html

Das könnte mal einen Besuch wert sein, war da schon jemand?
http://www.stadtarchaeologie.de/museum/default.htm

-------------------------------------------------
Geht nicht, gibts nicht !

Maik Offline

Lehnsherr


Beiträge: 1.071

29.01.2010 21:12
#10 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

Sonntag, 28. Februar 2010 ...ja Sonntag, im Programm steht falsch Samstag
FAUN

mehr sog i ned.

Einlass 18 Uhr, mittelalterliches Menü 19 Uhr, Konzertbeginn 20 Uhr
Karte inkl. Menü 38 €
Keine Abendkasse, Reservierung unter 08465 905 707 oder
bajuwarenmuseum@altmuehlnet.de



Sonntag, 07. März 2010

Historische Handwerkstechniken: „Bronzeguss"

Eine bajuwarische Fibel oder Gürtelschnalle selber gießen macht Spaß und gibt einen guten Einblick in die Technik des Bronzegusses. Fibelschmied Christian Frey gibt eine kurze Einführung in die Sachkunde und bietet eine riesige Auswahl an Vorlagen aus bajuwarischen Gräberfeldern. Alle Teilnehmer erstellen ihre Form in Wachs, gießen ihr Stück selbst und bearbeiten es bis zur Funktionsfähigkeit. Natürlich sind auch Stücke aus anderen Epochen möglich, bringen Sie am besten Ihre Vorlage mit!
Nach dem Erfolg im letzten Jahr bieten wir diesen Kurs unverändert wieder an. 2009 entstanden Fibeln und Gürtelschnallen von der Keltenzeit bis zu den Karolingern!



Dieser Kurs kann auch für Gruppen zu einem anderen Termin gebucht werden.

Alter: ab 14 Jahre, Dauer: 9-16 Uhr, Kosten: 50 € inkl. Material, Teilnehmerzahl: max. 8

Anmeldung: Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg 08465 / 905707


----
Schaut euch mal den Veranstaltungskalender für 2010 an!


Der Bronzeguss Kurs wär doch als geschlossene Gruppe interessant!

Das Faun Konzert inkl. Essen würd mich auch stark reizen. ;)

-------------------------------------------------
Geht nicht, gibts nicht !

Maik Offline

Lehnsherr


Beiträge: 1.071

11.02.2010 22:47
#11 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

12. Feb. 2010 Bajuwarische Adelsgräber aus Ergolding, Lkr. Landshut
Dr. Hubert Koch, Regensburg


Der Vortrag ist in Landau um 19.30 Uhr.

Wie schauts aus, geht was zusammen????????

-------------------------------------------------
Geht nicht, gibts nicht !

Maximilian vom Wolfsgraben Offline

Gardist


Beiträge: 355

12.02.2010 14:48
#12 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

Bin leider am Lernen. Sorry. Aber ihr müsst mir unbediengt davon erzählen

Ansgar Thorkillson Offline

Gardist


Beiträge: 425

12.02.2010 16:04
#13 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

Ich fahr hin, bin aber vorher bei einem Kollegen in der nähe von DGF.

---
Ansgar Thorkillson inn Smidr af Noregr,
Smidr inn Gisl Biburgiensis

Maik Offline

Lehnsherr


Beiträge: 1.071

07.03.2010 16:01
#14 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

Erinnerung!!!

11.03.2010 18.30 Uhr Vortrag von Dr. Brigitte Haas-Gebhard, München
„Die ersten Christen in Bayern",
Unkosten 5 €, inkl. Eintritt in die Ausstellung, geöffnet bis 21.30 Uhr

In der Archäologischen Staatssammlung in München!

Wer ist dabei?
Fahrgemeinschaft?

-------------------------------------------------
Geht nicht, gibts nicht !

Maximilian vom Wolfsgraben Offline

Gardist


Beiträge: 355

08.03.2010 07:54
#15 RE: Bajuwaren, die Zweite antworten

Uh okay, hab ich anscheinden irgendwie übersehen. Ich würd hinkommen, bin aber wohlweislich schon in München.
Kommst du auch wenn keiner mitfährt, Maik? Müsste mir nämlich die Arbeit einteilen, da es sein kann, dass ich über 1830 hinaus arbeiten muss.

Gruß
Ebersepp

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor