Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 681 mal aufgerufen
 Waffen & Rüstungen
Maximilian vom Wolfsgraben Offline

Gardist


Beiträge: 355

07.05.2007 18:26
Trainig speziell für Feldschlacht antworten
Neue Trainingmöglichkeiten vorbereitend für die Feldschlachten (Riedenburg, Furth im Wald usw.)

Speerkämpfer:

Wie man am Sonntag gesehen hat sind diese sehr effektiv. Leider für die Zeit der meisten von uns nicht angebracht, aber da muss halt ein Auge zugedrückt werden bzw. sich um ein Äquivalent späterer Zeit kümmern! Wer dazu was weis, solls mir sagen. Ich werd mich auch um Literatur zu diesem Thema umsehen.
Zwei bis drei Langwaffen-Kämpfer wären eine gute Zahl! Also wer einen Speer oder Ähnliches zu Hause hat, solls nächstes Mal mitbringen!

Kampf mit Schild:

Als nächstes muss das Trainig in dieser Disziplin erweitert werden!
Wie man gesehen hat ist die Liniendisziplin absolut essential! Deshalb würde ich vorschlagen ihr bringt euer Schild jetzt im Training immer mit, damit wir auch den Umgang damit verstärkt üben können! Das ist auch gut für jene die im Tunier mitkämpfen!

Formation üben durch "Circle of Death":

In dieser Trainigsrunde werden wir zwei kleine Hauntinggroups zusammenstellen die gegeneinander antreten. (3 Schildkämpfer mit einem Speerträger gegen die gleiche Anzahl auf der anderen Seite!). Dies natürlich nur möglich wenn alle da sind, was bis jetzt aber fast immer so war!

Kampf in Unterzahl:

Zwei gegen einen. Dies kann in der Feldschlacht, wie man gesehen hat, leicht passieren! Auch das sollten nun versträkt in Angriff nehmen! Dabei kann die Unterzahl sowie die Überzahl was lernen!

Ziel:

Unser Ziel sollte seine eine in sich geschlossene Kampfeinheit zu formen! In den Feldschlachten wird es immer so sein, dass welche dabei sind die sich nicht optimal verhalten. (So wie wir letztes Jahr!) Deshalb ist es wichtig, dass wir eine unzerstörbare Einheit bilden! Wenn das die Vereine auf unserer Seite auch schaffen, wird das richtig Geil!

Natürlich sollten wir an unseren bisherigen Trainingsmöglichkeiten festhalten. Der Umgang mit dem Schwert allein ist sehr wichtig, aber auch das Lauftraining und die Mensur sind wichtig um die Ausdauer und die Koordination für Schlacht und Duell aufzubringen.

Der Schwertmeister macht wieder alles nach seinem Verständnis. Damit das nicht so ist bitte ich euch darum euere Meinung dazu abzugeben, da das Trainingprogramm demokratisch aufgebaut werden sollte. (Trotz aller Schwerter des Marktgrafen) Also bitte gebt sinnvolle Beiträge ab!
Markgraf Stefan vom Berg Offline

Heerführer


Beiträge: 543

07.05.2007 20:23
#2 RE: Trainig speziell für Feldschlacht antworten

Sehr gute Vorschläge, Schwertmeister.
Allerdings kapier ich den letzten Absatz nicht (bis auf des mit den Schwertern..."solange wir schwerter haben, is hier keine demokratie" )
DU bist der Schwertmeister, DU bestimmst die Trainingseinheiten... deswegen bist du ja Schwertmeister, oder?
Wir haben das ja bis jetzt so gemacht und sind meiner Meinung nach gut gefahren, wie man im Feldschlachttraining gesehen hat.

Das einzige worauf ich hinweisen möchte ist, das wir jetzt nicht so hoppla hopp wechseln sollten, sondern den eigeschlagenen kurs des "langsamen lernens" beibehalten sollten...
die unten vorgeschlagenen trainingsmethoden klingen sehr interessant, allerdings sollten wir nich vergessen das es bei uns ALLEN immer noch Probleme zb mit der Mensur gibt, was wir jetzt nicht in falschem eifer hinten lassen sollten.
Versteht mich nicht falsch, ich bin garantiert einer der ersten die sich sofort eifrig in einen todeskreis oder untarzahlkampf stürzen würden, aber ich denke wir sollten noch ne weile beim grundtraining bleiben bis uns das ins blut übergeht.
allerdings sollten wir die neuen sachen UNBEDINGT LANGSAM einfliessen lassen.

---------------------------------------------------

Markgraf Stefan vom Berg zu Essenbach, Bewacher der Nördlichen Reichsgrenzen

Maximilian vom Wolfsgraben Offline

Gardist


Beiträge: 355

07.05.2007 20:52
#3 RE: Trainig speziell für Feldschlacht antworten

Ich wollte mit dem letzten Absatz nur unterstreichen, dass es nicht rüberkommen soll als würd ich sagen "Bums aus Nikolaus".
Aber ich finde es sehr gut, dass du mich ein bisschen zügelst. Wahrscheinlich hätte ich sofort losgeschossen und gesagt: "Und los!" *klatsch*.
Das mit der Unterzahl könnten wir ja mal hinten anstellen und wenn dann die besseren und erfahreren Kämpfer die Unterzahl stellen lassen.

Markgraf Stefan vom Berg Offline

Heerführer


Beiträge: 543

07.05.2007 21:08
#4 RE: Trainig speziell für Feldschlacht antworten

...so wie da Kerle sagen würde
Allerdings fällts mir selber schwer mich zu zügeln

---------------------------------------------------

Markgraf Stefan vom Berg zu Essenbach, Bewacher der Nördlichen Reichsgrenzen

Ansgar Thorkillson Offline

Gardist


Beiträge: 425

07.05.2007 21:44
#5 RE: Training speziell für Feldschlacht antworten

Also ich würd mich da unserm Markgraf mal anschliessen, Training wie bisher und danach dann Schildwall und Einzelkampf.

Mir is aufgefallen, das sich einige Kopftreffer aus unseren Reihen ereignet haben, deshalb wäre das Mensurtraining garnicht schlecht um Schwertschläge gezielt zu setzen.

@Drakan: Wegen der Zeit und den Speerkämpfern, nehm nächstes mal meinen Speer mit, vieleicht werd ich ja zum "Eier Ansgar", der würd zeitlich wieder passen. Ausserdem wär ich dann wegen meinem Rundschild nicht so benachteiligt.

Ansgar Thorkillson inn Smidr af Noregr,
Smidr inn Gisl Biburgiensis

Maximilian vom Wolfsgraben Offline

Gardist


Beiträge: 355

07.05.2007 22:03
#6 RE: Training speziell für Feldschlacht antworten

Ja Ansgar gute Idee. Ja das mit den Kopftreffern ist mir auch aufgefallen. Zweimal hab ich selsbt einen gesetzt. Das Problem hierbei liegt aber meines Erachtens vorallem an den Umständen. Der Feind bewegt sich anders als beim Duell, da er oft nicht auf den Schlagenden achtet bewegt er sich im Schildwall oft in den Schlag hinein.
Aber natürlich werden wir Mensur weiterbetreiben und mehr mit dem Schild arbeiten, da die Schlagfolge dort doch anderes abläuft.

Jörg vom Thal zu Ham Offline

Heerführer


Beiträge: 631

08.05.2007 02:25
#7 RE: Training speziell für Feldschlacht antworten
Vivant Kollegen,
schießt nicht zu schnell über das Ziel hinaus,
sonst kommt man schnell ins straucheln.

Das Training in Hinsicht auf die Feldschlacht zu erweitern, is eine gute Idee,
aber bedenkt auch, dass jedes zusätzliche Trainingsziel auch eine Menge Zeit beanspruchen wird.

Momentan sind unser Trainingsplan ja etwa so aus.
14.00 Uhr treffen und labern
14.15 Uhr Aufwärmen und laufen
15.00 Uhr Mensur / Grundkampf
16.00 Uhr Freikampf / Choreo was auch immer
spätestens ab fünf hat ausser Draken "dem Turnschuh" keiner mehr so rechte lust.

Jetzt auch noch Feldschlachtübungen unterzubringen, kann zu Unmut führen.
Auch müssen wir langsam wirklich ein Gesamtkonzept für eine zukünftige Show zusammenstellen,
was absolut kein Pappenstil ist.
So toll z.b die Choreo von Föck und Sam schon ist, sie dauert bisher nicht mal anderthalb Minuten
und ist auch nicht auf ihre Rüstungen abgestimmt. Bei Markgraf und Lehnsherr siehts noch trüber aus.

Auch muss das Feldschlachttraining nicht jedermanns persönliche Stilrichtung treffen.
Mich interesiert die Feldschlacht nur am Rande, weil es nicht meine Hauptrichtung sein soll.
Es hat riesigen Spaß gemacht, aber als reiner Schwertkämpfer ist man deutlich benachteiligt.
(und jetzt sagt keiner ich soll dann Speerkämpfer machen, dass interesiert mich noch weniger als Schildkämpfer)

Sinnvoller erachte ich es, jede Woche Trainingsschwerpunkte zu setzen.
Also eine Woche Freikampf/Choreo, die andere Formation und Schildkampf, und jede zweite Woche zusätzlich
Show planung/testen...

so jetzt fällt mir grad nicht mehr ein

Zu den Kopftreffern:
Diese werden sich sicher nie vermeiden lassen. Zum einen geht alles wahnsinnig schnell, zum anderen hat man nie alles im Blick.
Ich hab selber ein/zwei Kopftreffer kassiert bzw. auch ausgeteilt. Allerdings nie bei denen die ich angegriffen habe, oder die es auch mich abgesehen haben, sondern der kam Treffer immer von der Seite von einem "Unbeteiligeten". Da kann man sein Schwert noch so gut unter Kontrolle haben.

So das wars jetzt aber...

Gruß
Jörg vom Thal zu Ham
Marcus von Herrnfeld Offline

Gardist


Beiträge: 378

08.05.2007 09:20
#8 RE: Training speziell für Feldschlacht antworten

Vivant Schwertkollegen,

wir sollten das ganze auf alle Fälle heut abend mal beim Stammtisch bereden... hoffe es kommen ein paar die dazu nötig sind...

@Jay: schätz du wirst nich kommen, wegen Nachtschicht...

@Drakan: du wolltest kommen oder??

--------------------------------------------------
Sed quis custodiet ipsos custodes
Fortis cadere, cedere non potest

Markgraf Stefan vom Berg Offline

Heerführer


Beiträge: 543

08.05.2007 14:45
#9 RE: Training speziell für Feldschlacht antworten

Ich finde am jay seinen vorschlag ziemlich gut...

ich werde übrigens auch anwesend sein heute (ob mans glaubt oder nicht)

---------------------------------------------------

Markgraf Stefan vom Berg zu Essenbach, Bewacher der Nördlichen Reichsgrenzen

Marcus von Herrnfeld Offline

Gardist


Beiträge: 378

08.05.2007 14:48
#10 RE: Training speziell für Feldschlacht antworten

mhm du kommst auch?! Cool!!! Respekt!! Gorgeous!!!

--------------------------------------------------
Sed quis custodiet ipsos custodes
Fortis cadere, cedere non potest

Narrenprinz Offline

Wächteranwärter


Beiträge: 103

08.05.2007 19:47
#11 RE: Training speziell für Feldschlacht antworten

Jo so wies da Jörg vorgeschlagen hat fänd ichs auch gut das man nach dem grundtraining einfach n Schwerpunkt setzt so zum bleistift eine woche choreo und freikampf und die andere feldschlachten aber ich würds nicht gleich so festsetzen sondern würd des dann eher am trainingstag ausmachen oder einen Tag vorher wenn man halt weis wie viele leute wir sind.
So posted dann mal brav was ihr am stammtisch ausgmacht habts ich komm heute nicht

cya

da Narr

-----------------------------
Ich bin Narr ich darf das

Maximilian vom Wolfsgraben Offline

Gardist


Beiträge: 355

09.05.2007 11:24
#12 RE: Training speziell für Feldschlacht antworten

Wir machen es jetzt so, dass wir abhängig von der Anzahl der Teilnehmer das Trainig immer abwechselnd machen.
Das Training für die Feldschlacht ist meisten nur dann möglich wenn mehrere dann sind. Choero und Freikampf kann auch mit drei oder vier Mann geübt werden. Nehmt eure Schilder jetzt bitte immer mit damit wir auch im Freikampf damit üben können bzw. Unterzahl, Todeskreis usw.

Bis zum Sonntag

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor